Knieorthesen

warum.png  Warum Knieorthesen?

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des Menschen und besteht aus dem Kniescheibengelenk und dem Kniekehlgelenk. Das Knie ist besonders anfällig für Verletzungen jeglicher Art, seien es der Kreuzbandriss beim Skifahren oder eine “rausgesprungene” Kniescheibe (Patellaluxation) beim Fußballspielen. 

Viele Verletzungen entstehen beim Sport. Natürlich kann aber auch ein unachtsamer Schritt im Haushalt das gleiche Gefahrenrisiko bergen. Wenn es soweit ist und das Knie schmerzt, ist oft eine Ruhigstellung unumgänglich. Hier kommen die Knieorthesen ins Spiel. Mit ihnen kann das Bein ruhig gestellt und im Anschluss auch wieder schrittweise mobilisiert werden. Der Vorteil: Während der Mobilisierungsphase kann das Gelenk nicht aus der geführten Position entweichen, da es durch die Knieorthese geführt und stabilisiert wird.

 

krankheitsbilder.png  Krankheitsbilder

Nach Verletzungen an den Sehnen oder Bändern kommt die Knieorthese zum Einsatz, um zu stabilisieren und das Gelenk zu entlasten. Typische Verletzungen sind Sehnenreizungen, ein Bänderriss, ein Meniskusschaden oder eine chronische Erkrankung z.B. Arthrose. Abgesehen davon kann eine Knieorthese auch nach einer Operation zur langsamen Wiederherstellung der Bewegungsfunktion vom Arzt angeordnet werden. 


was-ist.png  Was ist eine Knieorthese?

Die Knieorthese ist ein medizinisches Hilfsmittel, das aus elastischen sowie starren Teilen besteht. Eingearbeitet Metallstäbe, die bis zu einem gewissen Grad formbar sind, sorgen für die nötige Stabilität. Fixiert wird die Orthese mit Hilfe von Gurten und Klettverschlüssen. Ein Teil des Ober- sowie des Unterschenkels ist in die Knieorthese eingebunden. 

 

ziel.png  Ziel einer Knieorthese

Ziel der Knieorthese ist es in erster Linie, das Gelenk nach einer Verletzung wieder zu stabilisieren. Das kann je nach Indikation auch eine zeitweise komplette Immobilisierung bedeuten. Nach dieser ersten Heilungsphase dient die Orthese dazu, langsam wieder Kraft aufzubauen. 

Mit Hilfe von physiotherapeutischen Übungen wird das Gelenk Schritt für Schritt belastet und somit wieder auf seinen “normalen” Einsatz vorbereitet. Im Fall von Arthrose wirkt die Orthese entlastend und schmerzlindernd. Bei Sportarten, die ein hohes Verletzungsrisiko aufweisen, werden Knieorthesen oft auch präventiv eingesetzt, um möglichen Verletzungen vorzubeugen. 

 


 

 Die Orthesenwerkstatt von Samberger in München

 

In unserer Orthesenwerkstatt in München arbeiten wir daran, dass jeder Patient mit einer für ihn passenden Orthese ausgestattet wird. Neben speziellen Maßanfertigungen passen wir hier auch bereits vorgefertigte also konfektionierte Orthesen an. Denn wenn eine Orthese nicht korrekt sitzt, kann sie auch nicht ideal wirken.

 

produkte.png  Produktbeispiele unterschiedlicher Orthesenarten

Bei der Knieorthese gibt es viele verschiedene Modelle, die sich durch ihre Wirkweise leicht voneinander unterscheiden. Wie viel Entlastung eine Orthese garantiert, hängt davon ab, wie viel Flexibilität das Modell zulässt. Wir bei Samberger vertrauen unter anderem auf die Qualität von Bauerfeind, medi, Össur und Donjoy.

 

 

Zurück zur Orthesen-Übersicht