Häufig gestellte Fragen - FAQ

 

Ist ein Service sowohl bei Sonderanfertigungen als auch bei konfektionierten Produkten nötig?
Ja. Bei Sonderanfertigungen empfiehlt sich ein Service halbjährlich. Aus Gründen der Garantieleistung ist ein Service jährlich zwingend. Serviceintervalle auf Passteile sind individuell und werden von Seiten des Herstellers bekanntgegeben. Auch diese sind aus Garantiegründen einzuhalten.  
Bei konfektionierten Produkten ist ein halbjährlicher Kontrolltermin sinnvoll.
 

Wie lange hält mein Silikonliner?
Silikon-Gel-Liner sollten halbjährlich aus Gründen der Hygiene und der Materialstruktur erneuert werden.
 

Wie hoch ist meine Zuzahlung?
Auf Sonderanfertigungen (z. B.  Prothesen Orthesen) beträgt die gesetzliche Zuzahlung € 10,- pro Hilfsmittel. Für Hilfsmittel aus den Bereichen: Kompression, Einlagen, Inkontinenz und Ernährung kann ein wirtschaftlicher Eigenanteil zusätzlich zur gesetzlichen Zuzahlung berechnet werden. Die Obergrenze der gesetzlichen Zuzahlung beträgt 10% der Leistung, maximal € 10,-.  
Ausgenommen sind Zuzahlungen bei Vorlage eines Befreiungsausweises.
 

Bieten Sie Hausbesuche an?
Wenn der Kunde nicht zu uns kommen kann, versuchen wir durch Versorgungen vor Ort eine Lösung zu schaffen. Individuelle Entscheidungen sind zu berücksichtigen, ebenso die pauschale Hausbesuchsgebühr von € 38,-
 

Wie lange hält die Versorgung?
Prothesen und Orthesen in Sonderanfertigung sollen ca. 5 Jahre lang halten. Konfektionierte Orthesen, Mieder und Bandagen können meist im jährlichen Rhythmus erneuert werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind sämtliche Reparaturen und Änderungen, da diese zeitnah erledigt werden müssen.
 

Was passiert, wenn ein  elektronisches Bauteil meiner Prothese – Orthese defekt ist?  
Wir können ein Servicegelenk beim Hersteller ordern und anschließend im Patientenprodukt austauschen. Damit ist der Kunde durchgängig versorgt.
 

Falls Ihre Fragen hiermit noch nicht beantwortet sind, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.