Seminar

Freiheitsentziehende Maßnahmen (FEM)

 

Pflegekräfte und Ärzte, nicht nur in der Psychiatrie und in der Altenpflege, stehen immer wieder vor der Herausforderung mit motorisch unruhigen, sturzgefährdeten, extrem verwirrten oder hochgradig psychotischen Patienten, die ggf. sich selbst und andere Menschen gefährden, umzugehen. Hierbei gilt es immer sorgfältig abzuwägen, inwieweit eine freiheitsentziehende Maßnahme (FEM) / Fixierung überhaupt zur Stabilisierung führen kann, oder ob problematische Situationen nicht mit anderen Mitteln der Intervention aufgelöst werden können.

Das Seminar gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Rechtslage zu FEM und vermittelt den Teilnehmern Klarheit darüber, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen z.B. eine Fixierung zulässig und / oder geboten ist, und welche Alternativen möglich und vertretbar sind.

 

Inhalte

  • Historie und aktuelle Rechtslage
  • Arten / Formen von freiheitsentziehenden Maßnahmen / Fixierungen (Fem) – Begründungszusammenhänge
  • Selbst- und Fremdgefährdung
  • Selbstschutz
  • Rechtlich sicheres Vorgehen / Rechtssichere Dokumentation
  • Alternative Konzepte und deren Umsetzung
  • Beratung von Betroffenen und Angehörigen
  • Fallbeispiele / Fallbesprechungen
Datum: Mittwoch, 03.07.2019
Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr
Ort: Samberger Schulungszentrum, Landsberger Straße 203, 2. Stock, 80687 München
Anmeldeschluss: Verlängert bis zum 17.06.2019
Status: Ausreichend freie Plätze
 
Kosten
30,– Euro
(mit kleinem Imbiss
und Getränken)
 
Zielgruppe
Pflegefachkräfte
Pflegehilfskräfte
Angehörige & Betroffene
Alle Interessierten
 
Referentin
Gudrun Lippert
(Lehrerin für Pflegeberufe,
Personal Coach,
Qualitätsmanagementbeauftragte)

Unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen


Anmeldung

Die Anmeldung sollte bis zum angegebenen Anmeldeschluss der jeweiligen Schulung eingehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die max. Teilnehmeranzahl entnehmen Sie bitte der jeweiligen Schulungsinformation. Schulungsanmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Teilnahme. Falls Sie an einer Teilnahme verhindert sind, informieren Sie uns bitte umgehend schriftlich oder telefonisch. Dann können wir den Platz weitervergeben und es entstehen keine Rücktrittskosten.
 

Kosten
Die Kosten für die jeweilige Schulung entnehmen Sie bitte der Ausschreibung. Die Teilnahmegebühr ist in bar oder per EC-Karte am Schulungstag vor Ort zu bezahlen. Weiterführende Ansprüche aus der Schulungsabsage entstehen nicht.
 

Unterlagen
In den meisten Schulungen werden urheberrechtlich geschützte Texte, Daten und Materialien ausgegeben. Daher sind die Kursunterlagen ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung des Samberger Schulungszentrums oder dem Referenten ist nicht gestattet.

Für die Schulung anmelden